Ist der giftig?

Oder kann ich den jetzt gefahrlos essen? Diese Frage stellen sich jedes Jahr nicht nur aktive Singles, die in Ihrer Freizeit gerne die Wälder unsicher machen, sondern unzählige Pilzsammler, wenn ihnen wieder ein besonders schönes Exemplar unters Messer geraten ist und sie die Sorte nicht so genau bestimmen können. Die Berliner Singles werden diesen Notstand am kommenden Sonntag, 4. September um 11 Uhr beenden: In den Köpenicker Kanonenbergen und rund um den Teufelssee findet eine Waldwanderung mit anschließender Pilzberatung statt. Schließlich hat die Witterung in diesem Jahr für eine wahre Flut an Pilzen gesorgt. Wer keine Pilze mag oder findet, kann anschließend auch etwas anderes auf den bereitstehenden Grill legen. Treffpunk ist an der Bushaltestelle Chausseehaus, Berliner Singles mit Kind sind bei dieser Veranstaltung gerne gesehen, schließlich kann man nie früh genug lernen, welche Pilze giftig sind und welche nicht.

Ein Gedanke zu „Ist der giftig?

  1. Sandra

    Hey, das ist doch eine schöne Art Singles zueinander zu bringen. Finde ich tierisch gut diese Art von Dating und macht bestimmt einen Heidenspaß. Ich wünsche gutes Wetter… obwohl so unter einem Regenschirm kann man sich ja auch näher kommen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu