Zu viel Auswahl bei der Partnersuche?

Berlin placeitGibt uns die moderne Form der Partnersuche im Internet zu viele Auswahlmöglichkeiten? Sind wir dadurch zu wählerisch geworden, da es ja immer wieder neue Mitglieder gibt, die vielleicht noch besser ins Suchprofil passen? Manche vergleichen es gar mit einem Einkaufskorb beim Online Shopping, in das nur das Beste rein darf.

Viele Singles auf Partnersuche schätzen aber gerade die große Auswahlmöglichkeit, die Online Singlebörsen wie die Berliner Singles bieten. Die Vorteile liegen auf der Hand; wer sich bei der Singlebörse auf Partnersuche begibt, kann davon ausgehen, dass die anderen Mitglieder ebenfalls Single sind und ebenfalls einen Partner suchen. Beim zufälligen Kennenlernen auf einer Party oder in einer Bar kann es dagegen immer wieder passieren, dass der oder die andere bereits vergeben ist. Durch die Auswahl bei den Suchkriterien werden in den Ergebnislisten (zugegebenermaßen klingt das Wort nicht besonders romantisch) Profile angezeigt, bei denen die wichtigsten Wünsche an den neuen Partner berücksichtigt werden. So wird sich der radikale Nichtraucher nicht mit dem leidenschaftlichen Pfeifenraucher verabreden oder der Katzenhaarallergiker mit der Tierärztin.

Durch die Sucheinstellungen kann jeder Single festlegen, welche Eigenschaften wichtig sind und das erhöht die Chancen bei der Partnersuche ungemein. Wir haben bei den Berliner Singles jetzt eine neue Funktion online gestellt, mit der ihr eure besuchten Profile noch leichter wieder findet:

  • Du findest Deine besuchten Profile unter „Suche“ und hier ganz rechts unter dem Punkt „Besuchte Profile“. Einfach mal anklicken.
  • Hier kannst Du sehen, wen Du wann besucht hast. Dein Flirt ist also nur einen Klick entfernt.
  • Durch das Klicken auf das Herzsymbol, kannst Du die Person zu Deinen Favoriten hinzufügen.
  • Du kannst die Liste Deiner besuchten Profile komplett löschen. Falls Du nicht sehen willst, welche Profile Du besucht hast, kannst Du diese Funktion unter Sucheinstellungen deaktivieren.

Ein Gedanke zu „Zu viel Auswahl bei der Partnersuche?

  1. Lothar

    In der Tat verführen Singlebörsen und Co. dazu, dass man sich mit einem Durchschnitts-Menschen nicht zufrieden gibt. Ich selbst habe das erlebt. Man sieht eine kleine Schwäche im Profil. Und schon wird weiter geklickt. Eine Statistik sagt: 10 Prozent aller Profile erhalten 90 Prozent aller Zuschriften. So kann man sich die Chancen ausrechnen, bei einem vermeintlichen Traumpartner zu landen. „Singles sind gar nicht einsam. Sie sind verheiratet mit ihren Traumvorstellungen“. Dieser Satz (irgendwo aus dem Internet) beinhaltet nicht nur ein Fünkchen Wahrheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu